Betrüger geben sich als SwissCaution aus, um Geld von ihren Opfern zu erhalten. Per E-Mail fordern Sie die Zahlung eines Betrags in Höhe Ihrer Mietkaution oder sogar mehr. Zur Erinnerung: Die Höhe der bei der Anmeldung zu bezahlenden pauschalen Beitrittsprämie von SwissCaution beträgt immer CHF 231.- bzw. CHF 150.- für junge Leute unter 26 Jahren.

SwissCaution wird Sie ausschliesslich mit E-Mail-Adressen kontaktieren, die mit "@swisscaution.ch" oder "@emailing.swisscaution.ch" enden. Wenn Sie Nachrichten von einer anderen Adresse erhalten, bitte keine Folge leisten.

Sollten Sie eine verdächtige Nachricht erhalten, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst unter 0848 001 848 oder per E-Mail unter info@swisscaution.ch.

Was sollte ein Paar beim Zusammenziehen unbedingt beachten?

Wer hatte nicht seine Bedenken, wenn es darum ging, zum ersten Mal mit dem Partner oder der Partnerin zusammenzuziehen? Selbst in einer perfekten Beziehung kann es für ein Paar eine grosse Umstellung sein, mit der besseren Hälfte unter dem gleichen Dach zu leben. Ein Schritt, der manchmal nicht ganz reibungslos verläuft.

Das Zusammenleben mit der/dem PartnerIn bedeutet, dass man seine Gewohnheiten ändern muss, um Platz für einen neuen, gemeinsamen Alltag zu schaffen. Eine Übergangssituation, die zu Spannungen innerhalb des Paares führen kann, wenn dieses nicht ausreichend darauf vorbereitet ist.

Wenn Sie demnächst vorhaben, mit Ihrem Liebling zusammenzuziehen, befolgen Sie unsere Tipps, um das Zusammenleben in aller Ruhe anzugehen.

1. Legen Sie gemeinsam das Budget fest

Einer der ersten wichtigen Punkte, die Sie mit Ihrem Partner besprechen sollten, ist das Budget. Es ist wichtig, die finanzielle Situation jedes Einzelnen zu kennen, um ein Budget für die Miete und die täglichen Ausgaben festlegen zu können.

Stellen Sie dazu Regeln auf und einigen Sie sich darauf, wer für die verschiedenen Zahlungen im Zusammenhang mit dem neuen Haushalt verantwortlich ist.

Manche Paare ziehen es vor, das Gehalt in zwei zu teilen, während andere sich für eine anteilige Aufteilung entscheiden. In jedem Fall ist es am wichtigsten, einen Modus zu finden, mit dem beide zufrieden sind.

Ein weiterer Tipp ist die Einrichtung eines gemeinsamen Kontos, das für gemeinsame Ausgaben verwendet werden kann (z. B. Strom, Einkäufe, Kauf eines Möbelstücks…).

2. Besprechen Sie vorab die Haushaltsarbeiten – ein unsexy, aber notwendiger Schritt

Ja, denn zu zweit zu leben bedeutet auch, dass man die Haushaltsarbeiten gemeinsam bewältigen muss! Die Zeit für diese tägliche Tätigkeit aufzubringen, kann sich nämlich als schwierig erweisen, vor allem wenn beide Vollzeit arbeiten. Es ist daher wichtig, dass Sie sich vorher darüber unterhalten, damit Sie eine Regelung finden können, die dem Zeitplan beider entspricht.

Zögern Sie nicht, Ihren Partner zu fragen, welche Haushaltsarbeiten ihm oder ihr am meisten Spass machen, damit Sie eine gemeinsame Vereinbarung treffen können.

3. Kommen Sie einander entgegen, um besser zusammenzuleben

In Wirklichkeit ist das Leben zu zweit auch eine Sache von Kompromissen. Es erfordert ein gegenseitiges Entgegenkommen, um harmonisch mit seiner besseren Hälfte zusammenzuleben.

Auch wenn man seine/n PartnerIn sehr liebt, ist man doch immer noch eine eigenständige Person mit verschiedenen Bedürfnissen und Vorlieben. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einander zuhören, damit jeder sein eigenes Gleichgewicht finden kann. Um Ihnen bei der Suche nach einer gemeinsamen Basis zu helfen, können Sie eine Liste mit den wichtigsten Bedürfnissen jedes Einzelnen erstellen.

4. Respektieren Sie die Privatsphäre des anderen

Auch wenn Sie unter demselben Dach wohnen, ist es wichtig, die Privatsphäre des anderen zu respektieren. Es kann vorkommen, dass Sie oder Ihr/e PartnerIn das Bedürfnis haben, einen Moment für sich allein zu sein. Es ist ganz normal, so zu empfinden, vor allem, wenn man zum ersten Mal als Paar zusammenzieht. Wenn es das Budget zulässt, empfehlen wir Ihnen daher, eine grössere Wohnung zu wählen, damit jeder seinen eigenen Raum hat.

5. Gönnen Sie sich Zeit zu zweit, auch wenn Sie unter demselben Dach leben

Wenn ein Paar zum ersten Mal zusammenzieht, wird oft davon ausgegangen, dass man mehr Zeit zusammen verbringen wird. Es kann jedoch vorkommen, dass sich manche Paare in alltäglichen Aktivitäten wie Papierkram, Einkaufen, Putzen usw. verlieren.

Auch wenn dies notwendige Aufgaben sind, ist es dennoch wichtig, sich als Paar zu finden. Deshalb sollten Sie Zeit mit Ihrem Partner verbringen. Am besten wäre es, etwas ausserhalb der Wohnung zu unternehmen (z. B. Essen oder ins Kino gehen, ein romantisches Wochenende planen), damit Sie sich mit Ihrer besseren Hälfte treffen können, ohne an die täglichen Aufgaben denken zu müssen. Durch solche Rituale können Sie eine ausgeglichene Beziehung aufrechterhalten.