HomeBlogLeitfaden für den ersten Umzug: Praktisc...
Femme qui prepare son déménagement

Umzug

4 min

Leitfaden für den ersten Umzug: Praktische Tipps, um sich im neuen Heim gut einzunisten

Der erste Umzug ist für viele Mieter mit grossem Stress verbunden. Deshalb ist es wichtig, sich im Voraus gut vorzubereiten, um Unvorhergesehenes zu vermeiden. Erleichtern Sie sich Ihren Umzug und das Einleben im neuen Heim, indem Sie unsere Tipps befolgen.

1) Möchten Sie allein, als Paar oder in eine WG einziehen?

Wenn Sie zum ersten Mal umziehen, müssen Sie sich zuerst im Klaren sein, ob sie lieber allein, als Paar oder in einer WG leben möchten. Jede dieser Optionen hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie allein in eine Wohnung ziehen möchten, haben Sie mehr Unabhängigkeit und Freiheit, aber es kann auch teurer werden. Als Paar können Sie sich die Ausgaben und die Miete teilen, aber Sie müssen auch die Vorlieben des anderen berücksichtigen. In einer Wohngemeinschaft können Sie sich die Kosten teilen, aber auch hier ist gegenseitiger Respekt gefragt.

Un couple assis par terre au milieu de plein de cartons pour préparer leur déménagement

2) Budget berechnen: Ein Muss

Da Sie nun eine Vorstellung von Ihrem Lebensstil haben, ist es an der Zeit, Ihr Budget zu erstellen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben analysieren, bevor Sie eine Entscheidung über Ihre neue Wohnung treffen. Erstellen Sie eine Tabelle, in der Sie Ihr Nettoeinkommen und Ihre monatlichen Ausgaben auflisten, um Ihr Budget besser einzuschätzen.

Neben der Miete sollten Sie auch die monatlichen Nebenkosten wie Strom-, Wasser- und Versicherungsrechnungen, Internet- und Telefonabonnemente sowie Fahrtkosten berücksichtigen, wenn Sie weit entfernt von Ihrem Wohnort arbeiten. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Budget für Ihre erste Wohnung festzulegen und Sie davor bewahren, in eine finanzielle Notlage zu geraten

Das Verhältnis 1:3 für die Miete

Ein weiterer Punkt, den Sie bei der Aufstellung Ihres Budgets berücksichtigen sollten, liegt darin, dass die Immobilienagenturen Ihre Zahlungsfähigkeit für die Miete überprüfen werden, indem sie Ihr Nettogehalt durch drei teilen.

Mit anderen Worten: Wenn Sie monatlich netto CHF 4’500.- verdienen, sollten Sie sich für eine maximale Monatsmiete von CHF 1’500.- entscheiden, um Ihre Chancen zu erhöhen, dass Ihr Antrag vom Vermieter angenommen wird.

Calculatrice pour calculer son budget pour son loyer

3) Mehrere Wohnungsinserate anschauen

Bei der Wohnungssuche ist es wichtig, dass Sie sich verschiedene Wohnungsinserate anschauen, damit Sie sich ein genaueres Bild vom Markt und den verfügbaren Wohnungen machen können. In der Schweiz gibt es mehrere Online-Portale mit Wohnungsinseraten, wie Immoscout24, Facebook MarketPlace.

Wenn Sie sich verschiedene Wohnungsinserate anschauen, können Sie sich einen umfassenden Überblick über den Immobilienmarkt verschaffen und Preise und Eigenschaften der verfügbaren Wohnungen vergleichen. Ausserdem ermöglicht dies Ihnen auch, Ihre Bedürfnisse in Bezug auf Grösse, Quartier, Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln usw. genauer zu definieren. Wenn Sie auf mehreren Websites oder Plattformen suchen, erhöhen Sie auch Ihre Chancen, schneller eine Wohnung zu finden, die Ihren Kriterien entspricht.

Un homme qui consulte les annonces immobilières

4) Mietdossier nicht vergessen

Um eine Wohnung in der Schweiz zu mieten, ist es unerlässlich, ein solides Mietdossier zusammenzustellen. Somit erhöhen Sie Ihre Chancen, die gewünschte Wohnung zu erhalten. Ein vollständiges Dossier sollte folgende Elemente beinhalten:

  • Betreibungsregisterauszug
  • Identitätsausweis oder Aufenthaltsbewilligung
  • Lohnabrechnungen der letzten drei Monate
  • Provisorische Mietkautionsbescheinigung im Hinblick auf den Erhalt einer Mietkaution

Das Zusammenstellen eines vollständigen und soliden Mietdossiers ist ein echter Vorteil, um sich von anderen Interessenten abzuheben und den Vermieter davon zu überzeugen, dass Sie das richtige Mieterprofil für seine Wohnung haben.

Bewerbungsschreiben: Das absolute Plus, um sich von anderen Bewerbern abzuheben

Wenn man auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, kommt es nicht selten vor, dass man mit anderen Mietern konkurriert. In diesem Fall ist es wichtig, sich von den anderen Bewerbern abzuheben. Fügen Sie Ihrem Mietdossier daher ruhig ein Motivationsschreiben bei, indem Sie Ihre Motivation, Ihre Qualitäten und das, was Ihnen an der Wohnung besonders gefällt, zum Ausdruck bringen.

5) Bereiten Sie sich auf die Wohnungsbesichtigung vor

Um bei einer Wohnungsbesichtigung einen guten Eindruck zu hinterlassen, befolgen Sie diese einfachen Tipps:

  • Achten Sie auf Ihr Auftreten: Kleiden Sie sich angemessen, um ein seriöses und professionelles Image zu vermitteln. Vermeiden Sie Freizeitkleidung.
  • Seien Sie pünktlich und respektvoll: Erscheinen Sie zur vereinbarten Zeit und vermeiden Sie Absagen in letzter Minute. Verwenden Sie eine korrekte und höfliche Sprache.
  • Zeigen Sie Neugier und Interesse: Stellen Sie relevante Fragen über die Wohnung und die Gegend.
  • Schliesslich kann es von Vorteil sein, eine Vertrauensperson mitzubringen, die sich mit Immobilien oder Wohnungen auskennt. Sie kann Sie beraten, was Sie überprüfen sollten, und Ihnen dabei helfen, sich bei der Besichtigung die richtigen Fragen zu stellen. Wir empfehlen Ihnen, vor allem das Badezimmer zu überprüfen, da es häufig die Ursache für Probleme ist (Feuchtigkeit, Undichtigkeiten, usw.).
Une femme faisant son état des lieux d'entrée

6) Wählen Sie Ihre Möbel vor dem Umzug

Nachdem Sie die ideale Wohnung gefunden haben, kommt die entscheidende Phase des Einrichtens und der Ausstattung.

Die Möbel, die Sie auswählen, sollten zu Ihren Einrichtungswünschen passen. Denn gut ausgewählte Möbel erleichtern nicht nur den Alltag, sondern steigern auch Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden in der neuen Umgebung erheblich. Daher ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, über Ihre Bedürfnisse und Vorlieben in Bezug auf Möbel nachzudenken, bevor Sie sich an den Möbelkauf machen.

Um Ihnen bei der Auswahl der passenden Möbel für Ihre neue Wohnung zu helfen, sollten Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis umhören oder Artikel lesen, die Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihre Wohnung geschmackvoll einrichten können, ohne sich dabei zu ruinieren.

Canapé vert posé dans un salon vide

7) Denken Sie ans Ausmisten

Beim Vorbereiten eines Umzugs sollte man sich auch die Zeit nehmen, alte Sachen auszumisten. Denn so nimmt man nur das mit, was man wirklich braucht, und spart beim Umzug Zeit und Platz. Es ist wichtig, sich die richtigen Fragen zu stellen, um herauszufinden, was man behalten, verschenken oder wegwerfen soll. Das Aussortieren sorgt nicht nur für einen guten Start im neuen Heim, sondern auch für einen gesunden und gut organisierten Wohnraum.

Plusieurs carton qui permettent de trier ses affaires lors d'un déménagement

Entdecken Sie auch

Alle Artikel

Umzug

3 min

Was sollte ein Paar beim Zusammenziehen unbedingt beachten?

Wer hatte nicht seine Bedenken, wenn es darum ging, zum ersten Mal mit dem Partner oder der Partnerin zusammenzuziehen?

Umzug

3 min

Wie Kündige ich meine Wohnung ausserhalb der offiziellen Kündigungstermine?

Sie haben Ihre neue Traumwohnung gefunden und wollen sofort einziehen. Beim Lesen Ihres Mietvertrags stellen Sie hingegen fest, dass der…

Umzug

6 min

Wie berechnet man in der Schweiz die Anzahl Zimmer?

Die Anzahl Zimmer einer Wohnung ist ein wichtiges Kriterium bei der Wohnungssuche. In den meisten Kantonen werden die Zimmer gleich…