HomeBlog4 Ideen für mehr Stauraum in Ihrem Zuhau...
Etagère murale où sont posés des éléments de décoration de manière ordrée

4 Ideen für mehr Stauraum in Ihrem Zuhause

Wer hat nicht schon einmal das Gefühl gehabt, daheim nicht genug Platz zu haben? Das ist oft der Fall, wenn man in einer kleinen Wohnung oder in einem Studio lebt. Es gibt jedoch viele Tricks, um clevere Stauräume zu kreieren, ohne dass Sie Trennwände abreissen oder Ihre Wände versetzen müssen.

Sie benötigen lediglich etwas Organisationstalent und ein wenig Fantasie. Entdecken Sie vier Tipps, die Ihnen dabei helfen, den Platz in Ihrer Wohnung zu optimieren.

1. Raumhöhe nutzen – ein klassischer, aber nützlicher Tipp!

Auch wenn es sich hierbei um einen allbekannten Tipp handelt, ist er dennoch sehr praktisch, wenn Sie Platzmangel haben.

Um die Höhe Ihrer Räume zu nutzen, eignen sich Wandregale bestens. Sie können zum Beispiel über Ihrem Fernseher, dem Kopfende Ihres Bettes, Ihrem Schreibtisch oder Ihren Türen angebracht werden. Kurz gesagt: Wenn Sie in Ihrer Wohnung mehr Stauraum schaffen wollen, nutzen Sie die Höhe der Räume.

Wenn Sie in einer Mietwohnung leben, sollten Sie einen unserer Deko-Tipps umsetzen und doppelseitiges Klebeband verwenden, um Ihre Regale zu befestigen, damit Ihre Wände nicht beschädigt werden – natürlich nur, wenn Sie nichts Schweres darauflegen.

2. Multifunktionale Möbel wählen

Il est vrai que les meubles multifonctions tels que les lits ou canapés à rangement sont de bons moyens pour optimiser l’espace chez soi. Mais pas seulement ! Il existe d’autres types de mobiliers modulables auxquels on ne pense pas.

Par exemple, placez un tabouret à côté de votre lit pour l’utiliser comme siège, mais aussi comme table de chevet. Vous pouvez également investir dans un mobilier qui fait à la fois office de banc, mais aussi de meuble à chaussures.

3. Alle Flächen nutzen

Wer in einer kleinen Wohnung lebt, weiss, dass jeder Platz von Bedeutung ist. Versuchen Sie, alle möglichen Flächen zu nutzen.

Sie können z. B. Wandregale hinter Ihrer Tür, an einer Kühlschrankseite, in Ihrer Duschkabine oder an einer leeren Fläche eines Möbelstückes anbringen. Dadurch kreieren Sie Extra-Stauraum.

4. Dachschrägen als Stauraum

Dachschrägen werden oft als unbrauchbaren Raum betrachtet. Diese Annahme ist jedoch nicht ganz richtig: Dachschrägen bieten mehr Stauraum als man denkt!

Um eine Dachschräge optimal zu nutzen, können Sie beispielsweise in Möbelstücke unterschiedlicher Grösse investieren. Nebeneinandergestellt bilden diese ein Bücherregal in Form einer Treppe.

Auch der Raum unter der Treppe lässt sich perfekt als Stauraum nutzen. Bauen Sie Wandregale ein, um Ablageflächen zu schaffen.

Falls sich unter Ihrer Treppe eine gute Höhe haben, könnten Sie sogar einen kleinen Schreibtisch einrichten.

Entdecken Sie auch

Alle Artikel
Selbstgemachter Weihnachtskranz

Do-it-yourself-Ideen für Ihre Weihnachtsdeko

Entdecken Sie unsere drei Do-it-yourself-Ideen für Ihre Weihnachtsdeko, mit denen Sie Ihrem Zuhause während der Festtage einen…

Eine Familie, die ihren Weihnachtsbaum auswählt

Wie finden Sie den richtigen Weihnachtsbaum?

Während der Weihnachtszeit ist der Weihnachtsbaum eindeutig der Star der Feiertage!

Gemütliche Wohnaccessoires während des Herbstes

4 Wohlfühltipps für ein kuscheliges Zuhause im Herbst!

Der herbst ist bereits bei uns eingezogen! Nach dem schulanfangsrummel sind jetzt auch schon alle blätter bunt. Die temperaturen sinken…